Naturheilpraxis Carolin Leitner
Naturheilpraxis Carolin Leitner

Schädelakupunktur nach Yamamoto

Die neue Schädelakupunktur nach Yamamoto, auch YNSA (Yamamoto new sculp acupuncture) genannt, ist besonders gut geeignet, um neurologische Erkrankungen und Schmerzerkrankungen zu behandeln. Die Stimulation der Punkte erfolgt mit Akupunkturnadeln. Die Punkte werden durch Betasten aufgesucht und dann mit feinen Nadeln stimuliert. Die Nadeln bleiben mindestens 20 Minuten liegen.

 

YNSA kann einzeln oder in Verbindung mit anderen Akupunkturverfahren und ganzheitlichen Therapieansätzen angewendet werden.

 

 

 

 

 

 

Indikationen:

 

  • akute und chronische Schmerzen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Postoperative Verbesserung der Mobilisation
  • Mobilisierung von Blockaden des Bewegungsapparates
  • Nervenschmerzen
  • Funktionelle Erkrankungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Schlaganfall
  • Fazialisparese
  • Spastik